Jobben

Pro Bewilligungszeitraum von 12 Monaten dürfen Studierende bis zu 5.415 Euro brutto (ab Herbst 2016) hinzuverdienen, ohne dass die Förderung geschmälert wird. Sofern Sie höhere Einkünfte erzielen, wird das Einkommen auf die Förderung angerechnet. Dieser Betrag gilt nicht für Vergütung aus Ausbildungsverhältnissen!!! Praktikantenvergütung kann auch Auswirkung auf die oben genannte Hinzuverdienstgrenze beim Jobben haben.

Weitere Informationen rund ums Jobben, u. a. zur Sozialversicherungspflicht und zu den Auswirkungen auf das Kindergeld, erhalten Sie über das Deutsche Studentenwerk.