21.06.2017   Alter: 29 days
Kategorie: Pressemitteilungen

Einweihungsfeier der Wohnanlage „Bei den Linden“

Grüne Oase und Wohnkomfort für 178 Studierende


Das Studentenwerk Osnabrück lud am Donnerstag zur feierlichen Einweihung der Wohnanlage „Bei den Linden“ nach Osnabrück in die Natruper Straße ein. Das Bauvorhaben wurde planmäßig in knapp zwei Jahren bis zum ersten Einzug im April 2017 fertiggestellt und ist bereits komplett vermietet.

Der kommissarische Geschäftsführer und Gastgeber Stefan Kobilke begrüßte die rund 100 Gäste und bedankte sich bei allen Baubeteiligten für die vorbildliche Umsetzung. Die Baukosten konnten von den ursprünglich geplanten 15 Millionen Euro auf 14.5 Millionen Euro reduziert werden. Das helle, bunte Gebäude wurde vom Architekturbüro Plan.Concept entworfen und mit 20 Handwerkspartnern aus der Region nach KfW 40 Passivhausstandard erbaut. Es bietet insgesamt 178 Wohnungen, darunter Einzelappartements, teils mit rollstuhlgerechten Ausbauten, sowie Appartements für Familien und WGs.

Im Rahmen der Feierstunde sprach Andrea Hoops, Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, ihre Glückwünsche aus. Sie lobte die moderne und ökologische Beschaffenheit der Wohnanlage. „Ob Einzelappartement, Wohngemeinschaft oder Familienwohnung – die neue Wohnanlage zeichnet sich durch ein bedarfsgerechtes Angebot aus und erfüllt alle Anforderungen der Studierenden. Als Passivhaus ist sie auch ökologisch vorbildlich.“ Das Land unterstützte das Studentenwerk mit einem zinslosen Darlehen in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro.

Im Namen der Stadt Osnabrück bedankte sich Bürgermeister Burkhard Jasper beim Studentenwerk und seinen Partnern. „Das Studentenwerk ist ein wichtiger Arbeitgeber in der Region und erleichtert mit diesem Wohnprojekt auch ausländischen Studierenden, in die Universitätsstadt Osnabrück zu kommen.“

Prof. Dr. Wolfgang Lücke, Präsident der Universität Osnabrück und Vorsitzender im Verwaltungsrat des Studentenwerks, unterstrich die Bedeutung der Arbeit des Studentenwerks. „Optimale Lern- und Wohnbedingungen haben eine herausragende Bedeutung für den Hochschulstandort Osnabrück. In diesem Sinne möchte ich dem Studentenwerk ganz ausdrücklich danken.“

Die Feier wurde musikalisch begleitet von der studentischen Band Duo Sound Konfekt. Die geladenen Gäste, darunter viele der neuen studentischen Mieterinnen und Mieter, genossen die Atmosphäre im Grünen unter den 100 Jahre alten Linden.

Fotos: Uwe Lewandowski

Auf dem Foto von links: Annette Meyer zu Strohen, CDU-MdL, Bürgermeister Burkhard Jasper, Birgit Bornemann, ehem. Geschäftsführerin des Studentenwerks, Andrea Hoops, Staatssekretärin MWK, Stefan Kobilke, kommissarischer Geschäftsführer Studentenwerk, Heiko Schlatermund, Verwaltungsratsmitglied des Studentenwerks, Afra Creutz, Plan.Concept Architekten, Prof. Dr. Wolfgang Lücke, Präsident der Universität Osnabrück und Vorsitzender des Verwaltungsrates des Studentenwerks, Volker Bajus, BÜNDNIS 90/Die GRÜNEN-MdL