Die drei Menülinien

Für MENSA GLOBAL, MENSA ACTIVE und MENSA CLASSIC kreieren die Küchenteams leckere und vielfältige Gerichte. Die Menülinien sind abgestimmt auf verschiedene Geschmäcker und Essgewohnheiten der Gäste in den sechs Mensen und Cafeterien des Studentenwerks Osnabrück. Bei der Gestaltung spielen zum einen kulinarische Vorlieben eine Rolle, zum anderen werden auch Anspruch und Haltung an die Produktion und Verarbeitung der Lebensmittel berücksichtig. Jede Menülinie setzt individuelle Schwerpunkte. Lecker sind sie alle. 

MENSA GLOBAL

KLIMAFREUNDLICH UND PFLANZLICH

MENSA GLOBAL steht für eine klimafreundliche Küche. Diese umweltverträglichen Speisen sind als KlimaTeller im Speiseplan gekennzeichnet.

MENSA GLOBAL steht für internationale Küche und ist hundert Prozent pflanzlich. Die Gerichte sind inspiriert durch klassisch-mediterrane Rezepte und levantinische Gerichte mit außergewöhnlichen Aromen aus dem Nahen Osten wie Kichererbsen, Auberginen, Paprika und Oliven.

Beispiele aus der Menülinie MENSA GLOBAL sind Chilis, Currys, Kumpir und Falafel.

MENSA ACTIVE

VITAL UND AUSGEWOGEN

MENSA ACTIVE steht für aktivierende und ausgewogene Gerichte. ACTIVE-Rezepte bestehen aus gesunden, ausgewogenen und nährstoffreichen Zutaten, aus komplexen Kohlenhydraten, gesunden Fetten und Proteinen. Bei der Zubereitung wird generell weniger Salz und Zucker verwendet.

Beispiele aus der Menülinie MENSA ACTIVE sind Active Bowls. Sie werden vegetarisch, mit Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchten zubereitet.

MENSA CLASSIC

HERZLICH UND HERZHAFT

MENSA CLASSIC ist geprägt durch regionale Spezialitäten und die traditionelle deutsche und europäische Küche. Es werden vorwiegend jahreszeitlich bedingte Zutaten verwendet.

MENSA CLASSIC steht zudem für abwechslungsreiche Desserts von fruchtig bis cremig-süß.

BeispielE aus der Menülinie MENSA CLASSIC sind Burger, Schnitzel, Eintöpfe und Pastagerichte.

Was alle Menülinien gemeinsam haben

Die Hochschulgastronomie des Studentenwerks Osnabrück nimmt Rücksicht auf die natürlichen Kreisläufe und verarbeitet bevorzugt biologisch und fair erzeugte und gehandelte Produkte. Bei Fleisch wird eine artgerechte Tierhaltung bevorzugt. Bei Fischgerichten wird auf Fisch aus bestandsschonender Fischerei beziehungsweise aus kontrollierter Aquakultur geachtet.